Rituale & Regeln

Alles Lebendige ist durch Rhytmus geordnet. Rituale und Regeln rahmen unseren Alltag mit den Kindern ein. Rituale geben Kindern das Gefühl von Sicherheit und Beständigkeit und helfen ihnen sich in unserem Alltag zu orientieren und Ruhe zu finden. So fängt bei mir schon der Abschied der Eltern, mit dem Ritual an, dass die Kinder die Eltern rausschmeissen.

Das Gefühl von, wir wollen jetzt hier alleine sein und in Ruhe spielen, ist schöner als das Gefühl „meine Eltern müssen mich jetzt verlassen und zur Arbeit gehen“. Auch wenn die Kinder sofort los laufen und anfangen wollen zu spielen, rufe ich sie freundlich zurück und lasse sie jeden Tag die Verabschiedung bewusst erleben. Sie schmeissen die Eltern raus und nur dann sind sie auch wirklich weg.

Zu einer festen Uhrzeit wird Frühstück gegessen. Danach machen wir unseren alltäglichen Morgenkreis (siehe oben). Wenn man nur etwas länger fürs Aufräumen braucht, sitzen die Kinder schon auf ihren Teppichen und starten mit dem Begrüßungslied. Auch das Ritual vor dem Mittag aufzuräumen oder das tägliche Guten-Appetit-Sagen vor dem Essen und Warten bis alle aufgegessen haben, gehören dazu. Das ist ein Ritual, aber auch eine Wertschätzung den anderen Kindern gegenüber, was eins der wichtigsten Werte ist, die wir den Kleinen mitgeben können.

Wir haben klare Regeln, die wir immer wieder wiederholen. Es wird nicht gehauen, wir nehmen den anderen Kindern kein Spielzeug weg. Dabei achten wir aber immer wieder darauf, eher positiv zu bestärken, als den ganzen Tag zu meckern. „Toll dass Du gleich gewartet hast“. Wenn es dann doch mal ungerecht zugeht und sich zwei Kinder streiten wird immer erst das „verletzte“ Kind (ob seelisch oder körperlich) betreut. Oft besprechen wir dabei dann die Situation und reflektieren mit den Kindern was passiert ist. Dabei wird schon oft klar, dass Hauen doof ist. Bei klaren Regelverstößen scheuen wir uns auch nicht davor, mit klarer Sprache ein strenges Wort zu sprechen. Wir glauben für Kinder ist es einfacher, mit klarer Gefühlssituationen zu arbeiten.

Kindergarten-Tagespflege Beispiel
  • Icon Vogel
    Wir schlafen täglich nach dem Mittagessen. Ruhe zum wachsen.
  • Icon Vogel
    Wir machen alles gemeinsam. Partizipation in allen Bereichen
  • Icon Vogel
    Wir sind jeden Tag mindestens einmal in der Natur.